Im Sinne der Generationengerechtigkeit: Nachhaltigkeit ins Grundgesetz?

Nachhaltigkeit wird vor allem im Hinblick auf den Schutz der natürlichen Lebensgrundlagen diskutiert und damit auf die rein ökologische Dimension verkürzt. Sie betrifft aber alle Politikfelder. Im Sinne der Generationengerechtigkeit sollte der Nachhaltigkeitsaspekt jedoch in alle politischen Entscheidungen mit einfließen.

Im Rahmen eines Kongresses am 20. Februar 2019 möchte sich die CDU-Bundestagsfraktion mit Ihnen und ausgewiesenen Experten über Wege austauschen, die Nachhaltigkeit in unserer Verfassung zu verankern und sie damit als Querschnittsprinzip für eine generationengerechte Politikgestaltung verbindlich zu machen.

Weitere Informationen zu der Veranstaltung und wie Sie sich anmelden können erfahren Sie hier.