Flachsbarth erfreut über Förderung des Schwimmbads

4 Millionen Euro Bundesfördermittel

Die heimische Bundestagsabgeordnete Maria Flachsbarth (CDU) ist hoch erfreut, dass sie sehr erfreuliche Nachrichten aus der heutigen Sitzung der Haushaltsausschuss des Deutschen Bundestages erhalten hat. So wurde heute beschlossen, dass das Schwimmbad Pattensen vier Millionen Euro Fördergelder aus dem Bundesprogramm “Sanierung kommunaler Einrichtungen in den Bereichen Sport, Jugend und Kultur” erhalten wird.

„Dieser hohe Förderbetrag ist eine enorme Erleichterung für die Stadt Pattensen und alle ehrenamtlichen Unterstützerinnen und Unterstützer des Pattenser Schwimmbads – und nicht zuletzt stellt die Sanierung des Schwimmbads eine Bereicherung für jeden Pattenser Bürger dar“, so die Parlamentarische Staatssekretärin. Flachsbarth weiter: „Als Wahlkreisabgeordnete verfolge ich seit Jahren das bürgerschaftliche Engagement und die Bemühungen der Stadt Pattensen rund um das Pattenser Schwimmbad. Heute ist ein bedeutender Tag in der Geschichte des Bades“

Das Programm “Sanierung kommunaler Einrichtungen in den Bereichen Sport, Jugend und Kultur” ist Teil des Zukunftsinvestitionsprogramms der Bundesregierung und zielt auf die Behebung des Investitionsstaus bei der sozialen Infrastruktur. Gefördert werden investive Projekte mit besonders sozialer und integrativer Wirkung. Bereits im Jahr 2018 stellt die Stadt Pattensen einen Projektförderantrag, dieser wurde jedoch im Frühjahr 2019 zunächst abgelehnt.