Flachsbarth erfreut über Unterstützung der Sprach-Kitas / 35.419 Euro für Kita in Seelze

Die heimische Bundestagsabgeordnete Maria Flachsbarth (CDU) freut sich über gute Nachrichten aus dem Bundesministerium für Familien, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSJ): Die Sprach-Kita in der Fröbelstraße in Seelze steht unmittelbar vor der Bewilligung von 35.419 Euro.
„Bereits in der frühen Kindheit spielt Sprache eine wesentliche Rolle und sie ist entscheidende Bedingung dafür, dass Kinder auch im späteren Leben gut zurecht zu kommen – sei es in der Interaktion mit anderen, in der Schule oder später auf dem Arbeitsmarkt. Gerade während der Corona-Krise konnten viele Kinder nicht von staatlichen Bildungsangeboten profitieren. Es ist mir ein großes Anliegen, dass diese Kinder wieder erreicht und abgeholt werden. Dass der Bund die Kita in der Fröbelstraße nun finanziell unterstützt, bedeutet daher eine echte Erleichterung.“, so die Parlamentarische Staatssekretärin.
Mit dem Bundesprogramm „Sprach-Kitas: Weil Sprache der Schlüssel zur Welt ist“ unterstützt das BMFSJ vorwiegend solche Kitas, die von einem überdurchschnittlich hohen Anteil von Kindern mit sprachlichem Förderbedarf besucht werden. Im Rahmen des Aktionsprogramms „Aufholen nach Corona für Kinder und Jugendliche“ werden bundesweit 1.000 weitere zusätzliche Fachkräfte in Sprach-Kitas gefördert, damit noch mehr Kinder von der alltagsintegrierten sprachlichen Bildungsarbeit in den Sprach-Kitas profitieren und die Folgen der Pandemie rasch überwunden werden können. Insgesamt stellt das BMFSFJ in den Jahren 2021 und 2022 weitere 100 Mio. Euro zur Verfügung.