Flachsbarth trifft Junglandwirt aus Eltze in Berlin

Friedrich Amme nimmt an Nachwuchsprogramm teil

 

Dr. Maria Flachsbarth und Friedrich Amme im Jakob-Kaiser-Haus.

 

Die heimische Bundestagsabgeordnete Dr. Maria Flachsbarth hat heute Friedrich Amme aus Eltze/Uetze in ihrem Berliner Büro empfangen. Der junge Landwirt war als Teilnehmer des TOP Kurses der Andreas-Hermes-Akademie zu Gast in Berlin.

Der Kurs blickt auf eine traditionsreiche Vergangenheit zurück: Bereits seit 1948 werden durch das Programm Nachwuchskräfte im Agrarbereich qualifiziert. Zu dem zweimonatigen Programm gehört unter anderem der Austausch mit Akteuren aus Politik und Wirtschaft, durch den die jungen Teilnehmer zu eigenem gesellschaftspolitischen Engagement ermutigt werden sollen. „Ich freue mich, dass Herr Amme Interesse an Politik und gesellschaftlichem Engagement zeigt und ich mich über die parlamentarische Arbeit mit ihm austauschen konnte“, so die Parlamentarische Staatssekretärin.

Friedrich Amme, der derzeit seinen Masterstudiengang mit Schwerpunkt Agribusiness an der Universität Göttingen absolviert, hilft auch auf dem elterlichen Ackerbaubetrieb mit Kartoffelproduktion mit. So präsentierte er Frau Dr. Flachsbarth die 2017 erstmals selbst angebauten Süßkartoffeln. Flachsbarth zeigte sich über diese innovative Idee beeindruckt: „Ich freue mich über die Süßkartoffeln aus heimischen Gefilden und den Geschmackstest!“