Politik

Engagement gegen Lebensmittelverschwendung

Maria Flachsbarth bewirbt Bundeswettbewerb Die hiesige Bundestagsabgeordnete Dr. Maria Flachsbarth wirbt für mehr Wertschätzung von Lebensmitteln und weist auf den Bundeswettbewerb „Zu gut für die Tonne!“ des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft hin. „Anders als in weiten Regionen der Welt  haben wir in Deutschland das große Glück, jeden Tag aus einem großen Angebot an qualitativen

[ Weiterlesen ]

Tereza Svobodová im Rahmen des IPS im Bundestag

Erfahrungsbericht Mein Name ist Tereza, ich bin 24 Jahre alt und komme aus Prag, Tschechien. Ich studierte Jura und Deutsche und österreichische Studien an der Karls-Universität in Prag. Dieses Jahr war ich im Rahmen des fünfmonatigen Internationalen Parlaments-Stipendium des Deutschen Bundestags (IPS) in Berlin, davon arbeitete ich drei Monate im Büro von Frau Dr. Flachsbarth.

[ Weiterlesen ]

Carlo Hapke im Rahmen des PPP in den USA

Mein Name ist Carlo Hapke und habe letztes Schuljahr (2013/2014)  in den Vereinigten Staaten, dank des Parlamentarisches Patenschafts Programm, ein Jahr verbracht. Das Parlamentarische Patenschafts Programm, auch kurz PPP, ist ein vom Deutschen Bundestag und dem US-Amerikanischen Kongress vor dreißig Jahren ins Leben gerufenen Austauschprogramm. Dieses Programm ermöglicht circa 360 deutschen Jugendlichen in Amerika auf

[ Weiterlesen ]

Maria Flachsbarth auf Facebook

Comments Box SVG iconsUsed for the like, share, comment, and reaction icons

2 Tage zuvor

Maria Flachsbarth

2. Tag der Struktur- und Satzungskommission: nachdem wir gestern bis spät in die Nacht einen guten Kompromiss in punkto Beteiligung von Frauen gefunden haben, geht es nun heute weiter mit der Arbeit ... See MoreSee Less

2. Tag der Struktur- und Satzungskommission: nachdem wir gestern bis spät in die Nacht einen guten Kompromiss in punkto Beteiligung von Frauen gefunden haben, geht es nun heute weiter mit der ArbeitImage attachmentImage attachment

Auf Facebook kommentieren

Ich bin sehr zuversichtlich, dass es nach wie vor ein gutes Miteinander von Männern und Frauen gibt. Ich kenne viele Vorstände, in denen helfende Hände und Köpfe willkommen sind!

👏 sehr gut! Mein (subjektiver) Eindruck: Mittelmäßige Männer lehnen die Quote ab - aus ihrer Sicht haben sie auch allen Grund dazu. Männer mit gutem Standing und strategischem Weitblick sehen die Quote als notwendiges Korrektiv, um unsere Partei breit aufgestellt, modern und repräsentativ in die Zukunft zu führen.

Ein gelungener Kompromiss!! Vielen Dank für das Engagement 🙂

Ich bin gespannt, ob motivierte Männer, die für die CDU Verantwortung übernehmen möchten, nicht durch diese Quote benachteiligt werden. Seit 20 Jahren bin ich in der CDU aktiv und konnte nie feststellen, dass Frauen daran gehindert wurden, sich für Leitungsfunktionen oder Mandate zur Wahl zu stellen.

Glückwunsch! Habt Ihr gut gemacht.

View more comments

Bevorstehende Veranstaltungen