Programm für Forschung und Innovation in der Mikroelektronik

Am Mittwoch hat das Kabinett ein neues Programm für Forschung und Innovation in der Mikroelektronik beschlossen. Das Bundesministerium für Bildung und Forschung wird auf dieser Grundlage in den kommenden vier Jahren rund 400 Millionen Euro in Forschung und Entwicklung von Mikroelektronik auf aller höchstem internationalen Niveau investieren. Bundesministerin Anja Karliczek erläutert in ihrem Schreiben, warum es wichtig ist, dass Deutschland in der Lage ist, auf einem der zentralen Zukunftsfelder technologisch souverän agieren und damit auch zum Wohlstand in der Bundesrepublik beitragen zu können.