Sonderfonds des Bundes für Kulturveranstaltungen

Mit Beginn der Corona-Pandemie endeten abrupt Besuche von Konzerten, Theater-, Opern- oder Filmaufführungen, von Ausstellungen, Lesungen oder Musicals. Ein Stillstand, der auch gravierende wirtschaftliche Folgen für die Kulturbranche hatte: Ein Großteil der Künstlerinnen und Künstler verlor seine existenzsichernden Einnahmen. Für kulturelle Veranstaltungen bestehen auf absehbare Zeit noch Hygieneauflagen und unterliegen Besucherzahlen noch Beschränkungen. Vielen Kulturveranstaltern fehlen inzwischen die Mittel, um sich in dieser Unsicherheit auf eine Zeit der Wiedereröffnung einzustellen und Planungen für zukünftige kulturelle Angebote zu wagen. Hier setzt der Sonderfonds des Bundes für Kulturveranstaltungen an, den die Bundesregierung gemeinsam mit den Ländern für die Wiederaufnahme und Planbarkeit von Kulturveranstaltungen konzipiert hat. Näheres erläutern die Bundesminister Monika Grütters und Olaf Scholz in ihrem gemeinsamen Schreiben, die genaue Darstellung des Sonderfonds können Sie dieser Zusammenstellung entnehmen.