„Wer auf Flüchtlingsheime schießt, ist nicht besorgt, sondern kriminell“

Berlin, 2016-04-15

Die heimische CDU-Bundestagsabgeordnete Maria Flachsbarth ist entsetzt, dass in der geplanten Flüchtlingsunterkunft in Empelde Einschusslöcher festgestellt wurden. „Skrupellose Kriminelle versuchen, Angst und Misstrauen in der Bevölkerung zu säen. Damit dürfen sie niemals Erfolg haben“, so die Parlamentarische Staatssekretärin. 

Dr. Maria Flachsbarth weiter: „In unserer Gesellschaft ist kein Platz für Fremdenhass. Menschen, die Übergriffe auf Flüchtlingsheime ausüben, handeln entgegen der Grundwerte unserer Rechtsgemeinschaft. Wer Selbstjustiz ausübt, tritt unseren Rechtsstaat mit Füßen!“