Wirtschaftsmacht China – Herausforderungen für Deutschland und Europa

An Chinas Wirtschaft kommt keiner vorbei. Die Volksrepublik China mit ihren knapp 1,4 Milliarden Einwohnern hat inzwischen das zweitgrößte Bruttoinlandsprodukt der Welt und ist der größte Exporteur und zweitgrößte Importeur von Waren und Dienstleistungen weltweit. Für ausländische Unternehmen ist dieser Binnenmarkt – schon aufgrund seiner Größe – hoch attraktiv. Aber wer in China investiert, ist umfassenden Regulierungen und Vorgaben unterworfen. Selbstbewusst vertritt Staatspräsident Xi Jinping ein staatskapitalistisches Modell, in dem zentrale wirtschaftliche Entscheidungen von der Kommunistischen Partei Chinas getroffen werden.

Was bedeutet die neue Wirtschaftsmacht China für Deutschland und Europa und was ist die richtige Antwort offener Marktwirtschaften auf die strategische Industriepolitik Chinas?

Diese und andere Fragen möchten wir auf einem Kongress am 26. Juni 2019 mit Ihnen und Fachleuten aus Wirtschaft, Wissenschaft und Politik diskutieren und laden herzlich ein.