Zu Besuch bei Maria Flachsbarth im Bundestag

Dreitägiges Programm für Bürger aus dem Wahlkreis in Berlin

Unser Bild zeigt Dr. Maria Flachsbarth mit der Besuchergruppe vor dem Bundesministerium für wirtschafliche Zusammenarbeit und Entwicklung.

Bürgerinnen und Bürger aus dem Wahlkreis besuchten im Rahmen einer Berlinfahrt vom 12. bis 14. Juni 2019 ihre heimische Bundestagsabgeordnete Dr. Maria Flachsbarth (CDU) in Berlin.

Auf dem umfangreichen Programm standen unter anderem der Besuch beim Bundesnachrichtendienst und der Gedenkstätte Hohenschönhausen sowie eine umfangreiche Stadtrundfahrt per Bus und Schiff.

Im Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung bot sich die Gelegenheit zum persönlichen Austausch mit ihrer Bundestagsabgeordneten.

Flachsbarth berichtete vom typischen Wochenablauf einer Bundestagsabgeordneten und Parlamentarischen Staatssekretärin.  So ging Maria Flachsbarth insbesondere auf ihre Aufgabenfelder als Parlamentarische Staatssekretärin ein: „Im Rahmen meiner bisherigen politischen und ehrenamtlichen Arbeit habe ich mir einige Politikfelder erarbeitet, auf die ich in diesem Ressort gut zurückgreifen kann: zum Beispiel den Aufbau von lokal angepassten, nachhaltigen Agrarstrukturen – inklusive der Tiergesundheit, dem Ausbau Erneuerbarer Energien und der besonderen Förderung von Frauen und Mädchen, die für eine stabile Entwicklung der Volkswirtschaften unverzichtbar sind“.

Die anschließende Diskussion war geprägt durch aktuelle politische Fragen, wie dem Klimaschutz und den direkten Auswirkungen des Ausbaus Erneuerbarer Energien im Wahlkreis – dem Suedlink.